Über die Lofoten und Vesterålen

Anreise

Die Inseln sind verkehrsmäßig sehr gut erschlossen. Die größten Inseln beider Inselgruppen sind mit den norwegischen Festland durch mautfreie Brücken und Tunnel verbunden. Es ist also heute möglich, ganz ohne Fähre auf die Inseln zu kommen. Alternativ stehen drei verschiedenen Fährverbindungen zur Wahl. Beide Inselgruppen sind auch über Straßen oder Fähren miteinander verbunden. Ferner läuft die Hurtigrute fünf verschiedene Häfen der Inseln an, und es gibt fünf kleinere Flughäfen. Expressbuslinien verbinden die Inseln mit den Bahnhöfen Narvik und Fauske. Außerdem besteht eine Schnellbootverbindung von Bodø nach Svolvær.

Anreise mit dem Flugzeug

Die nächsten größeren Flughäfen auf dem Festland sind Bodø und Evenes. Evenes liegt zwischen Harstad und Narvik, Bodø gegenüber der Südspitze der Lofoten. Beide Flughäfen werden täglich mehrmals ab Oslo/Gardermoen von SAS und Norwegian angeflogen (Flugzeit ab Oslo ca. 1:40 Stunden). Die Fluggesellschaft Wideroe fliegt mit kleineren Maschinen auch direkt auf die Inseln. Kleinere Flughäfen gibts in Svolvær, Leknes, Røst, Stokmarknes (ab 395 NOK pro Richtung, Flugzeit ab 25 Minuten).
Von Evenes verkehren Busse sowohl nach Sortland auf den Vesterålen als auch nach Svolvær auf den Lofoten. Von Bodø gehts per Fährschiff nach Moskenes, per Schnellboot oder mit der Hurtigruten nach Svolvær.

Tipp: Beide Flüge einer Richtung getrennt zu buchen ist zwar oft die preiswerteste Möglichkeit, hat aber den großen Nachteil, dass die Fluggesellschaft dann nicht für Störungen beim Erreichen des Anschlussfluges (z.B. bei Verspätung durch schlechtes Wetter oder Fluglotsenstreik) verantwortlich ist und das Anschluss-Ticket verfällt.Haben Sie etwas Zeit und planen zum Beispiel eine Zwischenübernachtung in Oslo mit ein, können auch Flüge mit airberlin oder sogar mit Ryanair interessant sein.

Tipp: Grundsätzlich wird bei der Einreise mit dem Flugzeug nach Norwegen das Gepäck nicht durchbefördert, sondern muss in Oslo erst wieder in Empfang genommen und neu für den Anschlussflug aufgegeben werden. Deshalb ausreichend Zeit einkalkulieren!

Anreise mit Bahn, Bus und Schiff

Die Fluganreise ist zwar meist am billigsten, aber Skandinavien ist viel zu schön, um einfach nur drüber zu fliegen. Wenn Sie etwas Zeit haben und mehr vom Land sehen möchten, sollten Sie eine langsamere Anreise wählen und Zwischenstopps einlegen.

Mit der Bahn

gehts über Schweden via Kopenhagen – Stockholm – Narvik oder durch Norwegen über Kopenhagen – Göteborg – Oslo – Trondheim – Bodø. Beide Varianten dauern drei Tage und zwei Nächte. Von Bodø bzw. Narvik können Sie mit dem Bus oder Schiff weiter reisen. Alle Verkehrsverbindungen in Nordnorwegen finden Sie unter http://www.177nordland.no oder auch unter http://www.rutebok.no für ganz Norwegen zusammengefasst.

Mit dem Auto

sind es auf die Lofoten (z. B. Svolvær über Lofast) ab Hamburg etwa 2350 Kilometer. Diese Entfernung lässt sich durch eine Langfähre wie z.B. Kiel - Oslo oder Kiel - Göteborg etwas reduzieren, aber es bleibt eine lange Fahrt, für die man ausreichend Zeit einkalkulieren sollte.

Entfernungen:
Svolvær – *Moskenes – Bodø 126 km
Svolvær – *Skutvik – Bodø 329 km
Svolvær – *Lødingen – Bodø 385 km
Svolvær – *Melbu – Andenes 184 km
Svolvær – Gullesfjordbotn – Andenes 212 km
Svolvær – Lødingen 100 km
Svolvær – Harstad 167 km
Svolvær – Flughafen Evenes 175 km
Svolvær – Narvik 238 km
Svolvær – Kiruna 377 km
Svolvær – Tromsø 419 km

*Fähren:
Bognes – Lødingen 60 min
Melbu – Fiskebøl 25 min
Skutvik – Skrova - Svolvær 2 Std.
Bodø – Røst 4,5 bis 5 Std.
Bodø – Værøy 3,5 bis 5 Std.
Røst – Værøy 2 Std.
Værøy – Moskenes 1,5 Std.
Bodø – Moskenes 3 bis 3,5 Std.

Leihwagen: Die beiden großen Mietwagengesellschaften bieten sowohl an den Flughäfen Evenes und Bodö und auch in Svolvær und Sortland Fahrzeuge unterschiedlicher Kategorien an. Kleinere Verleiher vermieten in der Regel etwas ältere Autos, haben aber günstigere Preise.

Mit der Hurtigruten (Postschiff)

kann man ebenfalls auf die Lofoten und Vesterålen kommen. Die Häfen sind Stamsund und Svolvær auf den Lofoten, Stokmarknes, Sortland und Risoyham auf den Vesterålen.
Reine Deckspassagen sind in den allermeisten Fällen kein Problem, Tickets können einfach bei Abfahrt im Schiff gekauft werden. In der Hochsaison kann es auch manchmal eng werden, Fahrzeuge und Kabinen sollte man auf jeden Fall vorbuchen.

Fahrzeiten:
Bodø – Stamsund 3 Std. 45 min
Bodø - Svolvær 6 Std.
Stokmarknes - Svolvær 3 Std.
Stokmarknes - Stamsund 5 Std.30 min


Zurück