Wintererlebnis Lappland und Lofoten

Schneeschuhwanderungen am Polarkreis

Hundeschlitten
Polarlicht über Reine
Polarlicht-Corona
Vestfjord, Lofoten
Der Himmel voller Stockfisch
Kirche von Gimsoya, Lofoten

Reiseverlauf (10 Tage)

1. Tag: Individuelle Anreise nach Schwedisch Lappland. Empfang durch den Reiseleiter am Flughafen Arvidsjaur. Fahrt nach Tjäkkjokk in unser Wildniscamp am Storavan, einem großen, jetzt natürlich zugefrorenen, See. Hier wohnen wir stilecht in einfachen Holzhütten ohne Strom und fließend Wasser. Wer Lust hat, kann nach der Sauna in den Schnee hüpfen.

2. Tag: Mit unseren Schneeschuhen erkunden wir die Umgebung der Wälder, Moore und Seen. Nachmittags besuchen wir das Silbermuseum in Arjeplog.

3. Tag: Heute unternehmen wir eine Schneeschuhtour nach Gasa und besuchen dort eine samische Familie mit ihren Rentieren. In einer traditionellen Kota sitzen wir am Feuer, trinken Kaffee und probieren luftgetrocknetes Rentierfleisch. Lotta erzählt vom Alltag der Rentierzüchter heutzutage und früher.

4. Tag: Die Huskyfarm Veijejaur ist unser nächstes Ziel. Dort können wir eine Hundeschlittentour mit eigenem Gespann machen. Anschließend zeigt uns Jens, wie er auf traditionelle Weise unter dem Eis Hecht-Fallen auslegt.

5. Tag: Wir fahren über das Fjäll an die norwegische Küste, bevor wir mit dem Schiff über den Vestfjord auf die verschneiten Lofoten gelangen.

6. Tag: Bei einer kurzen Schneeschuhtour machen wir uns mit der neuen Umgebung in Sandsletta vertraut. Sandsletta liegt etwas abseits und ist ein idyllisch von hohen Bergen umgebenes Örtchen direkt am Vatnfjord. Hier wohnen wir in einem gemütlichen Nordlandhaus.
7. Tag: Wir unternehmen eine Rundfahrt über die Lofoten, besuchen die typischen Fischerdörfer, in denen gerade der traditionelle Dorschfang in vollem Gange ist. Auf dem Ziegenhof Aalan Gård erzählt uns Knut, wie er echten norwegischen Brunost herstellt. Diesen hofeigenen Ziegenkäse probieren wir Kaffee und Waffeln.

8. Tag: Eine malerische Küstenstraße führt uns mit einigen Fotostopps nach Henningsvær. Anschließend machen wir eine Schneeschuhtour auf Gimsøya.

9. Tag: Ein letztes Mal geht es auf Schneeschuhen durch eine faszinierende Winterlandschaft. Am Nachmittag besuchen wir das Wikingermuseum in Borg, und abends lassen wir die Tage bei landestypischen Spezialitäten Revue passieren.

10. Tag: Abschied von den Inseln. Transfer nach Evenes. Rückflug.

Programmänderungen auf Grund von Wind und Wetter sind möglich. Insbesondere die Reihenfolge der Aktivitäten kann sich ändern. Der Reiseleiter wird den Teilnehmern beim Frühstück angepasste Vorschläge für den Tag machen.