Wintererlebnis Lappland und Lofoten

Schneeschuhwanderungen am Polarkreis

Fluganreise

Wegen der großen Entfernung und begrenzter Urlaubszeit kommt leider meist nur eine Fluganreise in Frage.

Die Reise beginnt in Arvidsjaur (AJR) in Nordschweden und endet am Flughafen Harstad/Narvik (EVE) in Nordnorwegen. Arvidsjaur wird von fly-car ab Stuttgart, Frankfurt-Hahn, München und Hannover angeflogen. Außerdem gibt es die Möglichkeit mit SAS nach Stockholm Arlanda und dann mit Nextjet weiter nach Arvidsjaur zu fliegen.

Die Reise endet am Flughafen Harstad/Narvik (EVE). Dieser liegt zwischen Harstad und Narvik in der Nähe des Ortes Evenes und wird täglich mehrmals ab Oslo/Gardermoen von SAS und Norwegian angeflogen (Flugzeit ab Oslo ca. 1:40 Stunden). Beide Airlines stellen durchgehende Tickets (immer mit Umsteigen in Oslo) von mehreren deutschen Flughäfen aus. Norwegian ist meist etwas preiswerter. Zusatzkosten für Gepäck beachten!
Beide Flüge einer Richtung getrennt zu buchen ist zwar oft die preiswerteste Möglichkeit, hat aber den großen Nachteil, dass die Fluggesellschaft dann nicht für Störungen beim Erreichen des Anschlussfluges (z.B. bei Verspätung durch schlechtes Wetter oder Fluglotsenstreik) verantwortlich ist und das Anschluss-Ticket verfällt. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben und zum Beispiel eine Zwischenübernachtung in Oslo bzw. Stockholm einplanen, können auch Flüge mit Ryanair interessant sein. Je früher Sie buchen, desto billiger ist zwar das Ticket, jedoch sollten Sie vor der Buchung sicherstellen, dass die Mindestteilnehmerzahl für die Reise bereits erreicht ist. Bei der Organisation der Flüge sind wir gerne behilflich.

Anreise mit Bahn oder Schiff

Wer etwas Zeit hat und mehr vom Land sehen möchte, sollte eine langsamere Anreise wählen. Die Fluganreise ist zwar meist am billigsten, aber Skandinavien ist viel zu schön, um einfach nur drüber zu fliegen. Mit der Bahn gehts über Schweden via Kopenhagen – Stockholm – Jörn und von dort mit dem Bus nach Arvidsjaur (Fahrzeit 22:36h, mit Nachtzug ab Stockholm). Die Verkehrsverbindungen in Schweden findet man auf der Seite der Schwedischen Bahn. Für die Rückreise von den Lofoten bieten sich zwei Varianten an: ab Narvik über Stockholm und Kopenhagen oder ab Bodø via Oslo - Göteborg - Kopenhagen. Alle Verkehrsverbindungen in Nordnorwegen findet man unter 177nordland.no oder auch unter rutebok.no für ganz Norwegen zusammengefasst.
Eine ganz besondere Art der Abreise ist sicherlich die Fahrt mit dem Postschiff der Hurtigruten. Von Svolvær geht täglich ein Schiff um 20.30 Uhr in Richtung Bergen. Von dort aus besteht die Möglichkeit, mit dem Flugzeug oder der Bahn nach Deutschland weiterzureisen. Wenn Sie an dieser Art der An/Abreise Interesse haben, sind wir Ihnen gerne bei der Organisation behilflich.

Einreise nach Schweden und Norwegen

Für Bürger der EU und des europäischen Wirtschaftsraums, sowie für Angehörige visafreier Staaten genügt ein mindestens drei Monate gültiger Reisepass oder Personalausweis zur Einreise nach Norwegen.
Staatsbürger, die visapflichtig sind, müssen das Visum persönlich bei der Botschaft bzw. bei der für sie zuständigen Vertretung beantragen. Informationen, abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen nach Norwegen kann nur die Botschaft von Norwegen erteilen. Für die Einreise nach Schweden erhalten sie Auskunft unter migration.berlin@gov.se.

Verpflegung und Unterkunft

In Lappland wohnen wir in einem Wildniscamp in einfachen Holzhütten im Mehrbettzimmer ohne Strom und fließend Wasser.
Das Wasser wird vom Eisloch im See geholt. Anstatt einer Dusche gibt es eine holzbeheizte Sauna, die Trockentoilette ist draußen.

Auf den Lofoten wohnen wir in einem alten, gemütlichen Nordlandhaus mit Doppelzimmern. Bis zu 9 Personen teilen sich ein Bad mit Dusche und WC sowie eine weitere Toilette.

Morgens beginnt der Tag mit einem reichhaltigen gemeinsamen Frühstück, für unterwegs nehmen wir Lunchpakete mit und am Abend wird dann gemeinsam gekocht. Ab und zu werden wir auch mal regionale Spezialitäten probieren. Kochen und Abwasch sind Gemeinschaftsaufgaben.

Schneeschuhwandern

Geplant sind einfache, kürzere Wanderungen. Schneeschuhe werden gestellt. Bei allen Wanderungen braucht nur leichtes Tagesgepäck getragen zu werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nach einer kurzen Einweisung gehen wir gleich los. Wichtig sind hohe Wanderschuhe und eine dicht schließende Skihose (oder Gamaschen), damit im Tiefschnee der Übergang zwischen Schuhen und Hose dicht bleibt.

Mobilitätseingeschränkte Personen

Für mobilitätseingeschränkte Personen ist diese Reise leider nicht geeignet.

Nicht vergessen

  • Schlafsack (für Lappland unbedingt erforderlich, Bettwäsche in Sandsletta vorhanden)
  • Wanderschuhe
  • Gamaschen
  • Tagesrucksack
  • warme, winddichte Kleidung (Kapuze!)
  • lange Funktionsunterwäsche
  • Waschzeug (Saunahandtuch)
  • Mütze, Stirnband, Faust- und Fingerhandschuhe, Schal o.ä.
  • Sonnenbrille
  • gültiger Personalausweis oder Pass, Flugticket
  • Krankenversicherungskarte
  • EC-Karte, Kreditkarte oder Bargeld (schwedische und norwegische Kronen, vor Ort kein Umtausch möglich)
  • Taschenlampe
  • Proviantdose, Thermosflasche

Empfehlenswert

  • Schuhe für die Hütte (Sandalen, Crocs o.ä.)
  • Skihose
  • Fotoapparat
  • Handy und Ladegerät
  • Taschenmesser (nicht ins Handgepäck!)
  • Buch, Spiel, Schreibzeug, Musik
  • kleine Apotheke, evtl. persönliche Medikamente
  • Brillensicherungsband, evtl. Ersatzbrille