Inseln im Licht der Mitternachtssonne

Die schönsten Seekajak-, Wander- & Radtouren der Lofoten

Kajaks vor Skogsøya
Laukvikschären, im Hintergrund die Matmora
Wanderung auf die Matmora
Kajaktour bei Fredvang
Kajaktour bei Fredvang
In den Bergen bei Sandsletta

Reiseverlauf (15 Tage)

1. Tag: Individuelle Anreise nach Evenes bis 19.35 Uhr. Empfang durch den Reiseleiter. Fahrt nach Sandsletta auf die Lofoten. Unterwegs bieten sich tolle Ausblicke auf den Raftsund und die Bergwelt der Lofoten (Fahrzeit 2-3 Std.). Ankommen in Sandsletta: ein idyllisch am Vatnfjord gelegener kleiner Ort, der ringsum von Bergen umgeben ist.

2. Tag: Kajakeinweisung. In aller Ruhe machen wir uns mit den Kajaks und der Ausrüstung vertraut und unternehmen eine erste kurze Kajaktour in den Buchten und Schären des Vatnfjords (2-3 Std.). Wer Lust hat, kann nachmittags oder abends noch eine Radtour machen. Bei gutem Wetter bietet sich ein Ausflug nach Delp an, wo die Mitternachtssonne von den Klippen am Meer schön zu sehen ist.

3. Tag: Ausflug nach Henningsvær. Eine Wanderung führt uns auf den Hausberg von Henningsvær, um den Ort aus der Vogelperspektive sehen.

4. Tag: Kajaktour im Naturreservat Laukvikschären. Hier nisten viele Seevögel, und mit etwas Glück können wir auch Seeadler beobachten. Mittags machen wir Pause an einem idyllischen Sandstrand (3-4 Std., 12 km).

5. Tag: Standortwechsel auf die Insel Flakstadøy nach Fredvang (Fahrtzeit ca. 2 Std.).

Besuch des Wikingermuseums Lofotr in Borg. Vor über 1000 Jahren stand hier einer der größten Häuptlingshöfe der Wikingerzeit. Beim Betreten des originalgetreu rekonstruierten Langhauses fühlen wir uns in die Welt der Wikinger zurückversetzt: In dem mit Tranlampen erleuchteten, fensterlosen Gebäude riecht es nach Holzteer und Feuer. Der Museumsbesuch dauert ca. 3 Stunden.

6. Tag: Der Reinebringen ist einer der bekanntesten Berge der Lofoten. Der Weg zum Gipfel war in den letzten Jahren gesperrt. Nun ist die, von einem nepalesischen Sherpa-Team gebaute, Natursteintreppe fertig gestellt. (ca. 2-3 Std., 3,2 km, ±448 Höhenmeter)

7. Tag: Wanderung und Kajaktour entlang der Küste nach Nusfjord – ein wunderbar erhaltener alter Fischerort, der heute vollständig unter Denkmalschutz steht (Wanderung 2-3 Std., 5 km, ±200 Höhenmeter; Kajaktour 1-2 Std., 5-8 km).

8. Tag: Ausflug in den Süden der Insel mit den vielleicht typischsten Fischerdörfern der Lofoten: Hamnøy, Reine und Sakrisøy. Wir machen eine Hafenrundfahrt mit dem Kajak (ca. 8 km, 2 Std.) und eine Fahrradtour nach Å.

9. Tag: Wanderung zur Walbucht. Nach einem kurzen Aufstieg tut sich vor uns der Blick auf die Kvalvika auf – ein zwei Kilometer langer Sandstrand, der durch einen Felsriegel in zwei Teile geteilt wird. Nach einer Rast am Strand geht’s weiter steil hinauf zur Fredvanghütte (ca. 4 Std., 7 km, ±450 Höhenmeter).

10. Tag: Heute unternehmen wir eine Gipfeltour auf den Volandstinden und werden mit einer fantastischen Aussicht belohnt (ca. 3 Std., ±457 Höhenmeter).

11. Tag: Standortwechsel. (Fahrtzeit ca. 2 Stunden). Unterwegs machen wir eine Wanderung auf der Insel Vestvågøy und besuchen den Ziegenhof Aalan Gård mit seiner Hofkäserei, wo wir bei Waffeln und Kaffee auch Knuts leckeren Ziegenkäse probieren können.

12. Tag:Kajaktour entlang der wilden Küste zwischen Kabelvåg und Henningsvær(3h). In Kabelvåg haben wir die Möglichkeit, das Lofotmuseum, das Aquarium oder die Gallerie Espolin zu besuchen.

13. Tag: Wanderung auf die Matmora. Vom Gipfel haben wir einen fantastischen Rundum-Blick auf die Bergkette der Lofoten und die Vesterålen (6 Std., 12 km, ±900 Höhenmeter). Wem das zu anstrengend ist, der/die kann eine kürzere Wanderung machen und mit dem Rad nach Sandsletta zurückfahren.

14. Tag: Heute überqueren wir mit unseren Seekajaks den Raftsund und machen einen Abstecher in den Trollfjord. Der von hohen Felswänden umgebene Fjord ist nur knapp drei Kilometer lang und an seiner schmalsten Stelle nur hundert Meter breit. (ca. 3-4 Std., 12-16 km). Anschließend wandern wir auf den Spuren von Kaiser Wilhelm II auf den Keiservarden. ( ca. 1,5 Stunden, 5 km, ±370 Höhenmeter)

15. Tag: Abschied von den Inseln. Wir fahren zum Flughafen (Fahrzeit 2-3 Std.). Früheste Rückflugmöglichkeit ab Evenes ist um 10.30 Uhr.

Der Reiseverlauf, insbesondere die Reihenfolge, kann sich ändern. Die Reiseleitung wird jeweils der Wetterlage und den örtlichen Gegebenheiten angepasste Vorschläge machen.